unterster Knopf der Weste - offen oder geschlossen?

Alles rund um das Thema "Pipes & Drums": Zusammenspiel, Competitions und ihre Vorbereitung, Organisatorisches ...
Antworten
Martina
User
Beiträge: 16
Registriert: 3. Januar 2014 10:05
Wohnort: Bad Dürkheim

unterster Knopf der Weste - offen oder geschlossen?

Beitrag von Martina » 10. Oktober 2018 15:07

Hallo zusammen,

da mir das Thema seit ich pipe spiele immer wieder über den Weg läuft, wollte ich mal Eure Meinung/Erfahrung/Wissen 8) hören.

Der unterste Knopf an der Weste. Bleibt er nun offen oder wird er geschlossen?
Die einen sagen so, die anderen so.
Wieder andere sagen, bei Trommlern geschlossen, bei pipern offen :)

Gibt's überhaupt ein "richtig" und "falsch"?

Bin gespannt, was Ihr dazu meint.

Grüße :wink:

Benutzeravatar
Jan B.
User
Beiträge: 586
Registriert: 22. Dezember 2004 13:51
Wohnort: Niedernhausen
Instrument: GHB, Bassgitarre, Gitarre
Band: central garage inc.
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan B. » 10. Oktober 2018 16:01

Mir wurde beigebracht, offen... Aber das muss nix heißen ;)

Seonaid
User
Beiträge: 80
Registriert: 6. Februar 2005 20:49
Wohnort: Röhl
Instrument: GHB

Beitrag von Seonaid » 11. Oktober 2018 09:21

Offen - hat man mir auch so beigebracht...

Benutzeravatar
André Reinhardt
User
Beiträge: 118
Registriert: 4. Mai 2007 10:38
Wohnort: Erlangen
Instrument: GHB, Smallpipes, Klavier, Fiddle, Low Whistle, Schlagzeug, E-Bass, Gitarre, Didgeridoo
Kontaktdaten:

Beitrag von André Reinhardt » 11. Oktober 2018 12:15

Das hat vermutlich eher mit dem Kleidungsstück zu tun als damit, ob ein Piper oder ein Drummer drin steckt :wink:

Das hier klingt für mich jedenfalls logisch:
http://www.stil.de/knigge-tipps/detail/ ... erden.html

Christine J.
User
Beiträge: 94
Registriert: 23. September 2013 16:33
Wohnort: Aarau
Instrument: GHB, Smallpipes, Blockflöte

Beitrag von Christine J. » 15. Oktober 2018 16:14

Mir ist vor kurzem ein Arbeitskollege begegnet, der eine Weste trug. Notabene: Italiener und immer extrem modisch gekleidet! Der trug den untersten Knopf ebenfalls offen. Darauf angesprochen meinte er, alles andere sei eine modische Todsünde.
Das wiederum entspricht Andrés Knigge-Artikel.

Werde mich jetzt wohl auch umgewöhnen müssen. Das Thema hat übrigens bei uns in der Band schon oft zu heissen Köpfen geführt. Gut dass das hiermit geklärt scheint.
:klatschen:

lguds
Christine

Benutzeravatar
Arry
User
Beiträge: 157
Registriert: 2. November 2010 22:11
Wohnort: Wuppertal
Instrument: GHB
Kontaktdaten:

Beitrag von Arry » 15. Oktober 2018 22:53

Dazu kommt, das Frauen bedingt durch ihre Figur bei geschlossenem untersten Knopf mehr Probleme haben als Männer - sogar im stehen. und bei gut geschnittener tailierter Weste.
Ist der Knopf auf, kann Frau entspannt mt faltenfreier Weste nicht nur sitzen sondern auch stehen ;)
"If the ocean was whisky and I was a duck, I'd dive to the bottom and never come up."

Martina
User
Beiträge: 16
Registriert: 3. Januar 2014 10:05
Wohnort: Bad Dürkheim

Beitrag von Martina » 16. Oktober 2018 09:17

Mir wurde ja eben auch beigebracht, daß der untere Knopf offen bleibt. Und daran halte ich mich auch. Nur führt das eben immer wieder zu Diskussionen :roll:

Benutzeravatar
Leon
User
Beiträge: 106
Registriert: 10. Januar 2005 16:08
Wohnort: Kehmstedt

Beitrag von Leon » 16. Oktober 2018 21:37

Hola. Wo sonst als im geöffneten untersten Knopfloch könnte der Gentleman sonst die Kette seiner Taschenuhr befestigen??? ;-)
"Even anarchists need to stick to the rules occasionally!" RW

Benutzeravatar
Piper Mc Sigi
User
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2016 10:41
Wohnort: Pleiskirchen
Instrument: Bagpipe
Band: The Royal Canadian Hudsons Bay Pipes and Drums

Beitrag von Piper Mc Sigi » 17. Oktober 2018 14:38

Die Kette der Taschenuhr wird eigentlich oberhalb der Westentasche befestigt. Der unterste Knopf bleibt immer offen.

Antworten