Vorbildliche YouTube-Videos mit Highland Pipes

Ausbildung, Blowing und Fingering, Interpretation einzelner Stücke, Quellen für geschriebene Musik usw.
Antworten
Benutzeravatar
Jürgen Rech
User
Beiträge: 3430
Registriert: 22. Dezember 2004 00:30
Wohnort: Bad Gandersheim
Instrument: Pipes, Smallpipes, Saxophon
Kontaktdaten:

Vorbildliche YouTube-Videos mit Highland Pipes

Beitrag von Jürgen Rech » 15. Januar 2007 19:12

Es gibt bei YouTube einen Haufen Schrott, vieles zum Amüsieren und so lehrreiche Sachen wie die Ford-Beerdigung. Es gibt aber auch echte Perlen, die hier ins Forum "Musik und Spielpraxis" passen:

exzellentes Solo-Piping z.B.

In diesem Thread würde ich gern mit Euch die Perlen teilen die jeder so gefunden hat.

Hier mein erster Beitrag. Zwei zusammengehörende Videos von Angus MacColl vom Shreeveport-Workshop in den USA. Schwer zu finden, weil die Amis gern aus jedem Mac einen Mc machen. Er spielt in "Zivil" übrigens genauso gut wie im Kiltdress.

Nr.1 und Nr.2

Wir könnten u.a. über Tunelisten reden. Den Reel nach Arthur Bignold und Caledonian Sociaty kenne ich z.B. nicht.

Ähnliche Links willkommen.

Gruß, Jürgen
Zuletzt geändert von Jürgen Rech am 22. Januar 2007 11:57, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Benedikt Groh
Moderator
Beiträge: 982
Registriert: 23. Dezember 2004 23:09
Wohnort: Egelsbach
Instrument: Great Highland Bagpipe
Band: The Clan Pipers Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Benedikt Groh » 15. Januar 2007 20:04

Wie wär's mit ein wenig "Angeber-piping" von Jack Lee in jungen Jahren...

R.Dammer
User
Beiträge: 69
Registriert: 28. Dezember 2006 21:53
Wohnort: Geleen, The Netherlands
Band: Coriovallum
Kontaktdaten:

Beitrag von R.Dammer » 15. Januar 2007 21:09

Hello Jürgen,

If I am right the Reel is called: Alick C. McGregor. The composer is G.S. McLennan. It is found in the book Highland Bagpipe Music compiled by George S. McLennan, an old publication from R.G. Hardie & Co.

Kind Regards

René

Benutzeravatar
Jürgen Rech
User
Beiträge: 3430
Registriert: 22. Dezember 2004 00:30
Wohnort: Bad Gandersheim
Instrument: Pipes, Smallpipes, Saxophon
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen Rech » 15. Januar 2007 21:36

Danke Renè,

das Buch habe ich - den Reel habe ich auch gerade darin gefunden und mitgelesen. Angus' Setting ist an vielen Stellen etwas verändert - seems to get a better flow his way.

Groetjes, Jürgen

Benutzeravatar
Karl Wallner
User
Beiträge: 325
Registriert: 11. Januar 2005 19:52
Wohnort: Heverly Bills
Instrument: Great Highland Bagpipe, Fitness
Band: Carinthian Pipes & Drums www.pipesanddrums.at
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl Wallner » 15. Januar 2007 22:24

Das Video von Robert Watt gab's schon mal in einem Thread, und auch das Fred Morrison Video. Aber hier sind nochmals beide im passenden Thread.

Robert Watt

Fred Morrison
Bild

Benutzeravatar
Jürgen Rech
User
Beiträge: 3430
Registriert: 22. Dezember 2004 00:30
Wohnort: Bad Gandersheim
Instrument: Pipes, Smallpipes, Saxophon
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen Rech » 15. Januar 2007 22:41

Hallo Karl,

Robert Watt ist richtig gut, aber Freds Piping auf diesem Video ist zwar sehr unterhaltsam, aber m.E. nicht gut im Sinne von vorbildlichem Pipen. Dafür sind viel zu viele Passagen unsauber, die Tempowechsel sind ein reiner Showeffekt - ist eben eine virtuose Show, was anderes wollte er wohl auch garnicht.

Benutzeravatar
Karl Wallner
User
Beiträge: 325
Registriert: 11. Januar 2005 19:52
Wohnort: Heverly Bills
Instrument: Great Highland Bagpipe, Fitness
Band: Carinthian Pipes & Drums www.pipesanddrums.at
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl Wallner » 15. Januar 2007 22:48

Hi Jürgen,

ja ich weiss, so ganz vorbildlich ist es sicher nicht :lol:

Er "nudelt" ziemlich rum.

Aber jetzt sind alle gewarnt oder? Nicht nachmachen :abstreiten:

:warsnicht:

Viele Grüße,

Karl.
Bild

R.Dammer
User
Beiträge: 69
Registriert: 28. Dezember 2006 21:53
Wohnort: Geleen, The Netherlands
Band: Coriovallum
Kontaktdaten:

Beitrag von R.Dammer » 15. Januar 2007 22:51

Hi there,

I do not know how to add links into this forum, but if you use the search option you can find some recitals featuring John Cairns and Jim McGillivray

This is very good piping!!

Cheers,

René

Benutzeravatar
Jan
User
Beiträge: 310
Registriert: 7. Juni 2005 14:18
Wohnort: Koblenz
Instrument: Pipe
Band: 56th DPB, CPF, PBC

Beitrag von Jan » 15. Januar 2007 23:00


Benutzeravatar
Matthias Kühn
User
Beiträge: 445
Registriert: 5. Januar 2005 06:54
Wohnort: Meggen
Instrument: Highland Bagpipe, Reel Pipes, Gitarre
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias Kühn » 15. Januar 2007 23:12

Jürgen Rech hat geschrieben:Hallo Karl,

Robert Watt ist richtig gut, aber Freds Piping auf diesem Video ist zwar sehr unterhaltsam, aber m.E. nicht gut im Sinne von vorbildlichem Pipen. Dafür sind viel zu viele Passagen unsauber, die Tempowechsel sind ein reiner Showeffekt - ist eben eine virtuose Show, was anderes wollte er wohl auch garnicht.
Ich mag mich bei diesen Worten an einen älteren Thread erinnern, der die "Virtuosität" von Piping zum Thema hatte 8) Siehe http://www.pd-forum.de/viewtopic.php?t= ... d+morrison

Da hattest du dich nicht so differenziert über Fred Morrisons Spielweise geäussert wie jetzt... :)

Nix für ungut...

Gruss
Matthias :piper:

Benutzeravatar
Jürgen Rech
User
Beiträge: 3430
Registriert: 22. Dezember 2004 00:30
Wohnort: Bad Gandersheim
Instrument: Pipes, Smallpipes, Saxophon
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen Rech » 15. Januar 2007 23:38

ja ich weiss, so ganz vorbildlich ist es sicher nicht Laughing

Er "nudelt" ziemlich rum.

Aber jetzt sind alle gewarnt oder? Nicht nachmachen

Warum nicht nachmachen? Die Spielweise und der Auftritt haben ihren Charme wie der ganze Kerl - aber das ist Show und soll es ja auch sein. Und competitionmäßiges Piping, das neben den Ausdruck eine möglichst große Präzision stellt, ist was völlig anderes - weshalb ich in dem von Matthias angesprochenen Thread auch nicht bereit war, Robert Watt und Fred Morrison überhaupt zu vergleichen, was Matthias zum Toben brachte (Auch nix für ungut, Matthias...)
Da hattest du dich nicht so differenziert über Fred Morrisons Spielweise geäussert wie jetzt..
Ich schrieb sogar noch differenzierter:
"Das ist Technik pur - and no more!"

Das seh ich ziemlich anders. Denn fehlerlos ist seine Spielweise in dem hohen Tempo sicher nicht - ist auch bestimmt nicht Freds Absicht. Im Gegenteil: er "spielt" im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Kind, das entdeckt, daß ihm etwas gut gelingt oder leichtfällt. Und in diesem Sinne von Spielen ist es auch seine ganz persönliche Musik - es ist m.E. musikalisch virtuos, also genau das was du im absprichst. Daß er Gimmicks einbaut - am spektakulärsten der "Abbruch" am Schluß (hat er in Mühlhausen auch gemacht), bestätigt das nur - er ist ja auch in hohem Maße Entertainer.
Diesen Thread hier möchte ich aber gern auf Highland-Piping in Competition-Manier beschränken - in diesem Sinne " vorbildliche" Aufnahmen.

Gruß, Jürgen
Zuletzt geändert von Jürgen Rech am 16. Januar 2007 00:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Karl Wallner
User
Beiträge: 325
Registriert: 11. Januar 2005 19:52
Wohnort: Heverly Bills
Instrument: Great Highland Bagpipe, Fitness
Band: Carinthian Pipes & Drums www.pipesanddrums.at
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl Wallner » 16. Januar 2007 00:03

Warum nicht nachmachen? Die Spielweise und der Auftritt haben ihren Charme wie der ganze Kerl - aber das ist Show und soll es ja auch sein.
Naja, wenn möglich, sollte man wenn man gern so spielen möchte wie Fred, versuchen, dass "Genudle" zu vermeiden. Vielleicht kommt es eben bei ihm gut rüber, und es gehört zu seiner Show, und kommt auch wirklich sehr gut an beim Publikum. Aber sehr vorbildlich ist es eben tatsächlich nicht, da hattest du schon recht.

Er greift auch nicht korrekt bei den schnellen stellen mit den natural C's, denn er lässt einfach offen, was ihm aber bei dieser Geschwindigkeit nicht zu verübeln ist, und bei einer Show eigentlich auch egal ist.

Das meinte ich eben mit "nicht nachmachen". Und ausserdem ist es seine Show, die sollte man sowieso nicht kopieren :lol:

Viele Grüße,


Karl.
Bild

Benutzeravatar
Géza Frank
User
Beiträge: 54
Registriert: 2. Januar 2005 12:39
Wohnort: Wien
Instrument: Highlandpipes; Uilleannpipes; Smallpipes;

Beitrag von Géza Frank » 16. Januar 2007 01:17

Hier noch einmal ein paar hervorragende "moves" von Jack Lee. Vor allem die letzte Hornpipe bei ersterem Video...das ist was ich unter "Technik-pur" verstehe... :D ) :

http://www.youtube.com/watch?v=L0aeqBxM9Mo

http://www.youtube.com/watch?v=wzUSGYxP ... ed&search=


Hier eines von vielen John Cairns:

http://www.youtube.com/watch?v=_qse-bc-a88

Eines von noch mehr Ken Eller:

http://www.youtube.com/watch?v=ZjuMBqIa ... ed&search=

Und noch Jim McGillivray:

http://www.youtube.com/watch?v=KUAk55N1 ... ed&search=

:wink: Sind vielleicht doch gar nicht so wenige...viel Spaß beim anschauen.

Lamontian
User
Beiträge: 13
Registriert: 24. Dezember 2004 14:40
Wohnort: Muotathal
Band: Pipes & Drums of the Lucerne Caledonians
Kontaktdaten:

Beitrag von Lamontian » 20. Januar 2007 09:25


Antworten