Pipes & Drums Foren-Übersicht Homepage der BAG e.V.
  BAG e.V.  •  Portal  •  Forum  •  FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Registrieren  •  Karte  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
Kalender
Kalender (Liste) 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Marco Rüdiger
User


Alter: 44
Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 218
Wohnort: Dortmund

germany.gif
BeitragVerfasst am: 31/7/2007, 16:46  Titel:  4. Bagpipetag Dortmund Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Leute,

am 13. und 14. Oktober ist es wieder soweit.


Die Judges stehen einigermaßen fest:

Pipes
Robert Watt (Nordirland)
Stuart Cassells (Schottland)

Drums
Steven Graham (Schottland)

Die Anmeldeunterlagen werde ich in den nächsten 2 Wochen fertigstellen und dann zu Michael zum "onlinenisieren" schicken.

Noch ein paar Fragen an euch:

Letztes Jahr hatte ich immer mehrere events für jedes level angeboten und jeweils so verteilt, dass ich je ein event in jedem level am Samstag und am Sonntag angeboten. Jetzt habe ich Anregungen bekommen, jeweils alle events aus einem level an einem Tag zu machen (d.h. beispielsweise alle beginner events am Samstag und alle intermediate events am Sonntag usw.).
Was denkt ihr macht mehr Sinn?

Außerdem denke ich, es macht Sinn, die Trommelcompetitions auf den Samstag zu legen, an dem auch die Quintet-Wettbewerbe stattfinden, oder?

Am Abend soll dieses Mal endlich ein offizielles recital stattfinden (mit den Preisrichtern natürlich). Wäret ihr bereit, dafür Eintritt zu bezahlen (etwa 5,-), weil ich gerne dazu in einen Raum möchte, der einerseits eine gute Akustik hat (nicht so wie damals....) und andereseits etwas größer ist, daher Saalmiete kosten würde?


Über Antworten und Anregungen im Vorfeld wäre ich sehr dankbar!

Bis die Tage,
Marco
OfflinePersönliche Gallerie von Marco RüdigerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Juppy
User


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Herborn-Schönbach

germany.gif
BeitragVerfasst am: 31/7/2007, 16:56  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Marco,

ich fand es immer besser, wenn die Cometitions für eine Gruppe (bei mir Beginner) auf 2 Tage verteilt waren. Hat man einmal versiebt, kann man ja mal drüber schlafen......
Hat vielleicht auch den Vorteil, dass am 2. Tag auch noch ein paar Leute mehr da sind.

Eintritt ist O.K. wird doch eigentlich immer öfter genommen?!

Juppy
_________________
Das Licht am Ende des Tunnels geht nie aus.....
Mein Icon:Piper OfflinePersönliche Gallerie von JuppyBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
davidian
User


Alter: 29
Anmeldungsdatum: 08.10.2005
Beiträge: 109
Wohnort: Wettenberg

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2007, 11:17  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi Marco,

die verschiedenen Level auf einen Tag zu legen hat meiner Meinung nach Vor- und Nachteile. Ein Vorteil wär sicher, dass an dem jeweiligen Tag eventuell mehr Spieler kommen, bzw. diese dann nicht übernachten müssen....andererseits glaube ich auch, dass es schwer ist, so alle Events gleichmäßig zu verteilen und entsprechende Lücken zu finden, in denen sich die Teilnehmer zwischen den Wettkämpfen entspannen können. Naja, aber das mag jeder sehen wie er will, mir ists egal, weil ich sowieso an beiden Tagen da sein werde, ob da jetzt ein Wettkampf von mir ist oder nicht Twisted Evil .

Die idee das die Trommler am gleichen Tag spielen sollen wie die Quintetts halte ich dagegen für sehr sinnvoll, da sich hier vielleicht ein paar mehr Trommler finden die dann mitmachen....also auf gehts!

Bis denne
Liebe Grüße
Eric
_________________
One Band One Sound!
Mein Icon:Piper OfflinePersönliche Gallerie von davidianBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Tingi
User


Alter: 43
Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 645
Wohnort: Göttingen

singapore.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2007, 13:22  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wenn Stuart und Robert spielen zahle ich dafür gerne Eintritt. Wie schauts mit
Hotelempfehlungen aus? Haste schon eine Idee?

bis bald

CHristian
Mein Icon:Piper VerstecktPersönliche Gallerie von TingiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
André Reinhardt
User


Alter: 32
Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 145
Wohnort: Erlangen

schottland.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2007, 13:42  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Jawoll, 2 Judges die ich schon kennen gelernt hab Super
Ich freu mich jetzt schon wie die Sau Yeah
Gibts eigentlich ne Piobaireachd Competition??

Gruß André
_________________
Dudelsack spielen lernen in Erlangen
Ich unterrichte:Great Highland Bagpipes Mein Icon:Piper VerstecktPersönliche Gallerie von André ReinhardtBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Marco Rüdiger
User


Alter: 44
Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 218
Wohnort: Dortmund

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2007, 17:19  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Tag,

Hotelempfehlung:
www.ruhgebiet.de

Piobaireachd gibt es: einmal Beginners Ground und einmal Open.

LG, Marco
OfflinePersönliche Gallerie von Marco RüdigerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Gregor
User


Alter: 40
Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beiträge: 382
Wohnort: Tours

france.gif
BeitragVerfasst am: 2/8/2007, 08:45  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Also, wenn man von weiter weg nach Dortmund kommt und Competitions & Recital mitnehmen will, dann bietet es sich fast schon an, zu übernachten, zumal man die Wettbewerbe am nächsten Tag noch mitbekommt. Ich finde, das Wochenende ist eh im "Eimer" (positiv gemeint). Das fördert den allgemeinen Austausch etc. ...
Also von mir aus gern auf 2 Tage verteilen!

Gregor
_________________
http://de.youtube.com/watch?v=oGhVmWcF1CA&feature=related
Mein Icon:Piper OfflinePersönliche Gallerie von GregorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jürgen Rech
User



Anmeldungsdatum: 22.12.2004
Beiträge: 3794
Wohnort: Bad Gandersheim

eu.gif
BeitragVerfasst am: 2/8/2007, 22:39  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ich mag's übersichtlich: Beginners, Intermediate, Advanced, Former Winners, Open - alles hintereinander weg. Wenn ich im Teilnehmerfeld immer an ähnlicher Stelle stehe, sehe ich keine zeitlichen Probleme.

Und noch ganz eigennützig: da ich eher Sonntags kann, bitte Advanced und Open auf denselben legen Image

Gruß, Jürgen
_________________
DudelsackspielerDotCom
Mein Icon:Piper OfflinePersönliche Gallerie von Jürgen RechBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Samba-Piper
User



Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 39
Wohnort: Neuwied

rhlpf.gif
BeitragVerfasst am: 3/8/2007, 07:18  Titel:  Comp. über 2 Tage Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi Marco,

grundsätzlich finde ich es gut, dass die Comp. über 2 Tage läuft....das entspannt..... bei der Masse der erwarteten Teilnehmer.

Wir sind mit den Bandmembers der 56th auch schon auf der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten(guter Tip mit dem "RuhGebiet"), denn der Event ist im Laufe der Jahre immer besser und größer geworden und gilt in der deutschen Szene als einer der Highlights des Jahres.

....ich denke aber(aus Organisations- und Competitionteilnehmererfahrung), dass du dein Ding wie gehabt Durchziehen solltest, ohne auf die Wünsche Einzelner Rücksicht zu nehmen, denn es verschiebt sich das ein oder andere Event bis hin zu den letzten Tagen vor der Comp.(so meine Erfahrung).
...... und es gibt nichts Ärgerlicheres, wenn man als Competitor in Zeitnot gerät, weil der Zeitplan nicht mehr up to date ist und sich die Dinge so ungünstig verschieben, dass der nötige Konzentrationsaufbau vor einer Comp. gestört oder gar unterbrochen wird(grade die Beginners haben in solchen "unbekannten" Situationen sicherlich die meisten Probleme....die "alten Hasen" kennen das ja schon...).

Also Marco:
Wenn es machbar ist, legt die Drumming Comp. und die Quintetts auf einen Tag(war ein guter Vorschlag hier) und verteil die Solo Piping Events so auf 2 Tage, dass sich möglichst wenig überschneiden können(denn es melden sich evtl. in der letzten Woche doch noch einige nach)
--> Die Competitors müssen sich dem Zeitplan/dem Event anpassen und nicht der Veranstalter den Teilnehmern!
Sonntags sollte man drauf achten, dass es nicht zu lange geht(du weisst ja, wegen den Rückreisezeiten)....dann lieber das Ein oder Andere noch auf den Samstag.
Ich hoffe du findest den goldenen Mittelweg und für das Recital eine klasse Location und ich persönlich bin auch dazu bereit, ein paar Euro dafür sprigen zu lassen...

Gruß aus dem sonnigen Rheinland

Ralf
Ich unterrichte:Pipes Mein Icon:Piper VerstecktPersönliche Gallerie von Samba-PiperBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Robert
User



Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 75
Wohnort: Idstein

germany.gif
BeitragVerfasst am: 3/8/2007, 17:00  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Also ich persönlich würde es bevorzugen, wenn alles Events des selben Level auf einem Tag liegen würden. Ganz einfach aus dem Grund, dass so kurz vor dem Herbstferien wieder mindestens 2 Klausuren pro Woche geschrieben werden und man da schon ganz froh ist, wenn man am Wochende nochmal nen Tag zum lernen hat.
Mein Icon:Piper OfflinePersönliche Gallerie von RobertBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
derCHRIS
User


Alter: 37
Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 822
Wohnort: Köln

albania.gif
BeitragVerfasst am: 4/8/2007, 17:38  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

holla

aber ihr solltet auch bedenken, daß die quintetts ein bißchen zeit brauchen. wenn ich am tag schon piobaireachd, msr, 6/8 und hornpipe/jig gespielt habe, dann kippe ich langsam schon aus den latschen, bevor ich mit meinen leuten zum abschluss auf die bühne marschiere Smile

gruß
chris
_________________
Auftritte und Unterricht in Köln, dem Rheinland oder auch bundesweit…
http://schottischerdudelsack.wordpress.com/

"Ceci n'est pas une pipe"
Ich unterrichte:Schottischen Dudelsack / Anfänger und Fortgeschrittene Mein Icon:Piper OfflinePersönliche Gallerie von derCHRISBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
swdetmers
User



Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 13
Wohnort: Langenbach

usa.gif
BeitragVerfasst am: 5/8/2007, 09:46  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

I would suggest having group events and solo events on both days. That makes each day more interesting for the spectators, and they provide much of the financial and spiritual support for what we do. Many in the upper solo grades especially will need to be there both days, to help prepare students for their contests. Having all solo grades both days will enable competitors to rest and provide a better performance on each day.
Where can the entry forms be found?
Thanks!
Sean
_________________
Sean W. Detmers
swdetmers@yahoo.com

"Measure not the work until the day's out and the labor done"
Ich unterrichte:pipes Mein Icon:Piper VerstecktPersönliche Gallerie von swdetmersBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Marco Rüdiger
User


Alter: 44
Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 218
Wohnort: Dortmund

germany.gif
BeitragVerfasst am: 24/8/2007, 13:01  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo zusammen,

die Anmeldung ist jetzt online auf www.bagev.de unter "Competitions/Dortmund". Druckt das Formular bitte aus und schickt es mit per Post zu oder schreibt mir eine e-mail mit euren Daten.

Dieses Mal muss die Anmeldegbühr überwiesen werden, weil das Geldeintreiben während der Competition sich als zu aufwendig erwiesen hat.
Die Bankverbindung findet ihr auf der Anmeldung. BITTE RECHTZEITIG ÜBERWEISEN! Es wäre schade, wenn der ein oder andere nicht mitspielen kann, wenn die Gebühr noch nicht überwiesen ist.
5,- pro Nase und Event (Das heißt, wenn jemand an zwei events teilnehmen möchte, überweise er bitte 10,-. Bei den Quintets genauso, jeder Spieler im Quintet überweist 5,-)

Folgende Events werden voraussichtlich stattfinden:

Samstag

Pipes:
Slow Air Beginners
6/8 Intermediate
Slow Air/Jig Experienced
Hornpipe/Jig Advanced
M/S/R Former Winners
Piobaireachd Open
Piobaireachd Urlar

Drumming:
Beginners
Open March
Open Hornpipe/Jig
Tenor Drumming Open

Quintet:
Grade 4
Open

Sonntag:

Piping:
March Beginners
2/4 Intermediate
Strathspey/Reel Experienced
M/S/R Advanced
Slow Air/Hornpipe/Jig Former Winners
Stendel 6/8

Es ist möglich, dass sich noch ein Event verschiebt, das werden erst die Anmeldezahlen zeigen. Falls das so sein muss, sage ich rechtzeitig bescheid.

Das Recital findet am Samstagabend statt, entweder in der Muskschule oder in einem Irish Pub in der Nähe. Wir werden dafür 5,- Eintritt nehmen müssen, um die Aktion etwas zu finanzieren. Das Geld ist wirklich nur für die Finanzierung der Judges und der Örtlichkeiten und dem Catering nötig, privat wird an der Nummer keiner von uns reicher....

Ich hoffe, wir sehen uns in Dortmund, ich freue mich jedenfalls schon!

Bis dann alles Gute,
Marco
OfflinePersönliche Gallerie von Marco RüdigerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Marco Rüdiger
User


Alter: 44
Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 218
Wohnort: Dortmund

germany.gif
BeitragVerfasst am: 24/8/2007, 13:09  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Und gleich schon eine Verbesserung:

1. Wenn man dieses Jahr bereits einen Event in einem bestimmten level im Solopiping gewonnen aht, darf man selbstverständlich noch den Rest des Jahres in demselben level nochmal spielen.

2. Auf der Anmeldung fehlen die Competition rules für die Tenor Drummer: 2 Parts March (2/4, 3/4 oder 4/4) nach Belieben.

3. Bei Piping Beginners March sind auch 2/4 Märsche erlaubt (2 Parts)

Marco
OfflinePersönliche Gallerie von Marco RüdigerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
André Reinhardt
User


Alter: 32
Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 145
Wohnort: Erlangen

schottland.gif
BeitragVerfasst am: 24/8/2007, 14:28  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Soll man die 5 € für das Recital gleich mit überweisen oder bezahlt man das vor Ort?
_________________
Dudelsack spielen lernen in Erlangen
Ich unterrichte:Great Highland Bagpipes Mein Icon:Piper VerstecktPersönliche Gallerie von André ReinhardtBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Powered by TK Computerteam Bocholt, phpBB2 Plus 1.52 and TopTemplates based on phpBB 2.0.11 © 2001, 2002 phpBB Group